Veranstaltung

Fortbildung: Kompetent Argumentieren! – gegen Diskriminierung und Neonazismus

06. November 2019
9-16:00 Uhr

Ob in der Werbung, bei Aussagen von rechtspopulistischen Politikerinnen und Politikern, in Kommentaren im Internet oder auf dem Schulhof: Diskriminierung kann fast überall vorkommen. Menschenverachtende Einstellungen und deren Auswirkungen sind Teil der gesamten Gesellschaft und der „Nährboden“ für eine neonazistische Ideologie und Taten. Umso wichtiger ist es, ihnen kompetent zu begegnen.

Seminarziele
Zuerst diskutieren Sie über Texte und Bilder aus Ihrem Arbeitsalltag und die eigene Betroffenheit und werden für Einschränkungen, die sie direkt betreffen oder die sie im Alltag erfahren können, sensibilisiert. Daran schließen sich Inhalte an, die mit Ihren Bedürfnissen abgestimmt werden. So kann bspw. intensiver auf neonazistische Ideologien und Strategien von Neonazis eingegangen oder die Verbreitung von menschenverachtenden Einstellungen in der Gesellschaft beleuchtet werden.
Der praxisorientierte Teil des Seminars beginnt mit dem Sammeln von Argumentationen gegen weit verbreitete diskriminierende Äußerungen aus Ihrem Erfahrungsspektrum. Eingebettet werden diese in nützliche Tipps zum Argumentieren, z.B. die Vorteile einer humanistischen Argumentationslogik gegenüber Verwertungslogik oder Wege um Rückzugsmöglichkeiten zu lassen. Anschließend wird die zuvor vermittelte Theorie angewandt und eine Situation geschaffen, in der Sie sich im Argumentieren testen können, da das praktische Ausprobieren die beste Vorbereitung für den „Ernstfall“ ist. Zudem erfahren Sie weiterführende (lokale und regionale) Unterstützungsmöglichkeiten zum Thema.

Inhalte
- Beispiele für Diskriminierung aus dem Alltag – eigene Betroffenheit
- Empirische Studien zur gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit
- Erfahrungsaustausch, thematische Beispielsammlung
- Menschenverachtende Einstellungen als Scharnier für neonazistische Ideologien
- Neonazistische Wortmeldungen, Argumente und Parolen
- Menschenverachtende, neonazistische Codes, Styles, Organisationen und besetzte Themen
- Argumentations- und Handlungstraining anhand eigener Beispiele

TMBJS, Landesjugendamt

Werner-Seelenbinder-Straße 8 (Regierungsviertel)

Erfurt

Anmeldung unter https://www.thueringen.de/th2/tmbjs/jugend/lja/fortbildung/index.aspx oder

https://www.thueringen.de/mam/th2/tmbwk/jugend/landesjugendamt/fortbildung/fortbildungsangebote_landesjugendamtes_2019.pdf


alle Veranstaltungen