Evaluation

Evaluation

Die Evaluationsstelle entwickelt auf der Grundlage von Evaluationsergebnissen bereits bestehender Projekte zur Stärkung von Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit aus Bund und Ländern einerseits und der bundesweiten Diskussion von Standards andererseits Qualitätskriterien und Messinstrumente für die Evaluation der Strukturen und Projekte in Thüringen. Die konsequente Anwendung dieser Qualitätskriterien und der Einsatz der Messinstrumente dienen der langfristigen Sicherung und Verbesserung der Strukturen und Projekte in Thüringen.

Alle auf Grundlage dieses Landesprogramms geförderten Strukturen und Projekte sind verpflichtet, an einer (regelmäßigen) Evaluation teilzunehmen. Die Evaluationsergebnisse werden jährlich in einem Bericht zusammengefasst  öffentlich vorgestellt. Sie dienen dem Interministeriellen Arbeitskreis und dem Programmbeirat als Grundlage für die Entscheidung über die Weiterförderung der Strukturen und Projekte bzw. Träger

Evaluation 2015

Im Jahr 2015 wurde das gesamte Landesprogramm evaluiert. Die Ergebnisse wurden am 31. März 2015 im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung vorgestellt und stehen in diesem Evaluationsbericht zur Verfügung.

Evaluation 2014

Im Jahr 2014 wurde das Fortbildungsprogramm des Landesprogramms für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit evaluiert. Der Evaluationsbericht wurde am 9. März 2015 im Beisein der Staatssekretärin des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport, Frau Gabi Ohler, vorgestellt. In diesem Rahmen wurden die wichtigsten Ergebnisse und Ableitungen präsentiert.

Evaluation 2011-2013

Im Zeitraum von 2011 bis 2013 wurde die Implementierungsphase des Landesprogramms für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit evaluiert. Die Ergebnisse stehen sowohl in einem Abschlussbericht als auch in einem Zwischenbericht für 2011 und einem Zwischenbericht für 2012 zur Verfügung.